Knapper Sieg

Das Visier runter… die Lanze aufgeschultert und das Schwert gezogen. So las sich die Aufstellung, die Trainer Manfred Feuerriegel ausgab, um einen gelungenen Rückrundenstart auf die Beine zu stellen…

Dennoch taten sich unsere Jungs zu Beginn schwer. Agressives Zweikampfverhalten lag unserer 35 Tore Offensive mit Dennis Thomas, Raphael Wempner und Sertac Durgun, unterstützt durch den Newcomer beim BSV, Elmehdi Faouzi aus der Bremen-Liga, einfach nicht… Man erspielte sich ein paar Chancen, die aber einfach nicht konsequent und konzentriert den gewünschten Erfolg brachten…

In der 24.Minute war es dann aber das agile und schnelle Umschaltspiel des TV Eiche Horn, welches durch einen eleganten Heber zur verdienten 1:0 Führung für die Gäste führte. Der BSV eher geschockt, kam jetzt noch weniger ins Spiel und so ging man mit diesem Rückstand aus Sicht unserer Waller Jungs in den Pausentee…

Trotz der massiven Offensive, stellen jetzt das Trainerteam nochmal die Mannschaft so, das alles in Richtung Tor des TV Eiche Horn gehen musste… mit einer 2. Spitze erhoffte man den stets fleissigen, aber dennoch immer gedoppelten BSV Panzer, Raphael Wempner, entsprechend zu entlasten und noch mehr Druck aufzubauen… Das Konzept ging schliesslich auf… der BSV mit klaren Chancen, scheiterte letztendlich am tollen Schlussmann des TV Eiche Horn… Bis in der 65.Minute ein öffnender Pass den, inzwischen auf der Aussenbahn gesetzten Mutallip Durgun erreichte, der dann Faouzi im 5 Meterraum den Querpass geben konnte, das ein „über die Linie drücken“ des Balles dann zum verdienten Ausgleich führte.. Diesmal die Schwarz-Gelben von der Berckstrasse aus dem Rythmus. Mit letzter Kraftanstregung konnte dann der, stets agile und aktive, Dennis Thomas in der 80.Minute per Kopfball aus kürzester Distanz einen feinen Pass von Sertac Durgun zum letztendlichen Siegtreffer setzen…

Ein grosser Kraftaufwand und eine taktische Finesse des Trainerteams sicherten somit die Tabellenführung. Dennoch muss eine Steigerung her…

Trainer Manfred Feuerriegel: „Genau wie ich es sagte… unsere Gegner jetzt brandheiss den Tabellenführer zu schlagen mit unglaublicher Kraft und Motivation… Letztendlich hat es nicht gereicht für die Top-Leistung der Jungs von Eiche Horn, aber wir mussten schon einiges tun, damit die Punkte in Walle bleiben… Unter dem Strich waren unsere Torchancen zahlreicher und klarer… Die Mannschaft muss sich darüber im Klaren sein, dass es ab jetzt jedes Wochenende so sein wird… ich kann nur hoffen, dass wir diesem Druck standhalten!“

Wir werden sehen, wie sich unsere „Underdogs“ schon am nächsten Sonntag in Huchting um 15.00h schlagen werden… Beim Tabellenletzten spielen zu müssen, ist nicht immer eine so einfache Sache…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.